#RPGaDay Tag 31: Was erwartest Du am meisten für die Spielsaison 2018?

Bei RPGaDay geht es darum jeden Tag eine kleine Frage rund um das Thema Rollenspiel zu beantworten. Dadurch soll u.a. Werbung für unser schönes und abwechslungreiches Hobby betrieben werden und gezeigt werden, wie viel Spaß man damit haben kann. Dies habe ich 2015 ausschließlich, aber eher unregelmäßig, auf Twitter getan und letztes Jahr bin ich kläglich daran gescheitert, es in meinem Blog durchzuziehen. Hier nun also ein weiterer Versuch von idealerweise täglichen Antworten.

Alle Fragen zum #RPGaDay2017

Die Grafik mit allen Fragen stammt vom Casting Shadows Blog und kann nach einem Mausklick in ihrer Gänze betrachtet und gelesen werden.

Tag 31: Was erwartest Du am meisten für die Spielsaison 2018?

Für die neue Spielsaison erwarte ich zunächst einmal den Abschluß unser DSA5-Gareth-Kampagne, auf die der Startschuß zur Theaterritter-Kampagne mit der gleichen Gruppenkonstellation folgt. Ich bin sehr gespannt, wie das wird und wie sie bei meinen Spielern ankommt, ist sie doch etwas total anderes als das, was sie gegenwärtig in der Hauptstadt des Mittelreiches erleben.

Desweiteren bin ich gespannt, wie sich die Königsdämmerung-Kampagne, in der ich Spieler bin, entwicklen wird, genauso wie die Online-Runde Jäger unter der Leitung von Sal.

Außerdem werde ich bis dahin hoffentlich das gesamte Dresden Files, sowie Mutant:Year Zero-Material aus den beiden Kickstarteren an denen ich mitgemacht habe in Händen halten und vielleicht sogar mal gespielt haben. Generell will ich in der neuen Spielesaison auch mal wieder den einen oder anderen Con außerhalb Hamburgs mitnehmen, sowie das Ausprobieren weiterer Systeme und Settings fortsetzen. Coriolis wurde vom Uhrwerk Verlag angekündigt, was ich ebenfalls für ein potentiellen unterstützenswerten Kickstarter halte, und noch viele andere Projekte werden wohl folgen.

Kurzum: ich glaube nicht, das die Rollenspielsaison 2018 langweilig werden wird und freue mich sehr auf sie!

Wenn ihr auch Lust habt an dem RPGaDay mitzumachen, dann tut es! Gerne als Kommentar bei mir oder als Tweet mit dem Hashtag #RPGaDay bzw #RPGaDay2017, aber noch viel besser wäre natürlich ein eigener Blog- oder Facebookbeitrag.

Ins Leben gerufen wurde der RPGaDay-Monat August ursprünglich von David Chapman, da jener feststellen musste, das ihm leider die Zeit fehlte, um sich weiterhin um die Organisation dahinter zu kümmern, gab er diese Aufgabe 2016 an wechselnde Organisatoren ab. Wer mehr über die Hintergründe dazu wissen möchte, dem empfehle ich das Video auf YouTube, welches er in diesem Blogbeitrag verlinkt hat.

Dieses Jahr hat Runeslinger vom Casting Shadows Blog diese Aufgabe übernommen und Michael von Jaegers.net war so freundlich Fragen, inklusive Ausweichfragen, ins Deutsche zu übersetzen.

flattr this!

Leave a Reply