Tim stockt: 11 Fragen, 11 Antworten

Ich freue mich ja immer, wenn ich mir keinen eigene Bloginhalte ausdenken muss, sondern in irgendeiner Form von außen quasi zwangsinspiriert werde. Heute mal wieder ein Stöckchen, vom werten Steam Tinkerer unter größtem Risiko um Leib und Leben aus einer Zelle seines Kabinett des Wahnsinns geschmuggelt.

Wann hast Du mit dem Hobby „Pen & Paper – Rollenspiele“ begonnen?

1990 mit DSA. Mein erstes Abenteuer war ganz klassisch Silvanas Befreiung und mein Charakter ein Streuner, der den sehr unaventurischen Namen Boomer trug (weil Boomer, der Streuner meine Lieblingsserie als Kind war), mit dem ich aber sehr viele Abenteuer erlebt habe, bis er sich schließlich als Boron-Geweihter (!) zur Ruhe setzte.

In welche Fantasywelt würdest Du gern leben und Abenteuer bestreiten?

So richtig dauerhaft möchte ich, glaube, ich in keiner Fantasywelt leben. Zu viele Gefahren durch tolpatschige Magier, hungrige Drachen oder betrunkene Zwerge.

Sonic oder Mario?

Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein: weder noch. Ich hab zu beiden nie großen Bezug gehabt, wenn man davon absieht das ich als Kind gerne Mal Donkey Kong gespielt habe. Ich habe aber auch, von einem kurzem Gamecube-Intermezzo abgesehen, nie irgendwelche Nintendo-Konsolen besessen und auf meinem lila Würfel habe ich andere Sachen gespielt.

Welches Rollenspielsystem spielst Du momentan am häufigsten und warum?

Am häufigsten, weil am regelmäßigsten, spiele ich derzeit tatsächlich DSA5. Es hat mir die Freude an der Welt des Schwarzen Auges zurückgegeben und auch wenn nicht alles wie Dukaten glänzt, so macht es doch sehr viel richtig und fühlt sich wie “richtiges” DSA an.

Was war Dein erstes Crowdfunding, das Du unterstützt hast?

Den Reprint der Order of the Stick-Bände, der damals unfaßbar durch die Decke gegangen ist und am Ende 1.254.120 Dollar eingebracht hat.

Welchen “nerdigen” YouTube-Kanal schaust Du Dir derzeit am häufigsten an?

Ich liebe die Filmanalysen des Renegade Cut. Sehr anspruchsvoll, aber seine Meinung und Analysen fühlen und hören sich für mich fast immer richtig an. (Ich hoffe das ist nerdig genug)

Gehst Du eher in einen klassischen Fantasy- & Science Fiction – Laden oder bestellt Du Dein Material lieber bei einem Online-Händler?

Mein Rollenspielmaterial kaufe ich größtenteils bei meinem lokalen Händler des Vertrauens. Gelegentlich kaufe ich auch mal was Online, dann aber bevorzugt im Shop des Verlags oder beim Sphärenmeister. Rollenspielmaterial bei einem großen Versandhaus zu bestellen/kaufen kommt für mich nicht in Frage. Ich lebe allerdings mit Hamburg auch in einer Stadt, in der es kein Problem darstellt in einen richtigen Rollenspiel-Laden zu gehen.

Deine derzeitige Lieblings-Comic-Reihe heißt?

Aktuell laufende Reihe: Saga (image comics) von Brian K. Vaughan und Fiona Staples. Ganz unfassbar großartiger Genremix aus Science-Fiction und Fantasy, mit ein wenig Romeo und Julia, ganz viel Action, lebendiger, moderner Sprache, abgefahrenen Ideen und wunderbaren Bildern.

Bereits abgeschlossene Reihe: Sandman (Vertigo) von Neil Gaiman.

In die Rolle welches fiktiven Bösewichts aus Film, Buch oder Spiel würdest Du gern einmal schlüpfen?

Darth Vader. Allein nur um ein paar Mal die Macht verwenden zu können.

Welches Genre bevorzugst Du im Allgemeinen?

Ich habe keine richtige Präferenz, aber ich mag Urban Horror und Urban Fantasy sehr gerne.

Welches Spiel, egal ob Brettspiel, Rollenspiel oder Computerspiel, möchtest Du gern mal spielen?

Das alte rein-raus-Spiel Aktuell würde ich wahnsinnig gerne T.I.M.E Stories spielen. Alle schwärmen davon und das Konzept finde ich großartig.

Das Gesetz des Stöckchens will es, das ich jetzt 11 Fragen stelle und weitergebe. Hier zunächst einmal die Fragen:

  1. Ninjas oder Piraten?
  2. Welches Buch kannst Du immer wieder lesen?
  3. Welchen “nerdigen” Gegenstand hast Du Dir zuletzt gekauft?
  4. Wann wirst Du zum Fanboy/Fangirl?
  5. Was ißt/knabberst Du am liebsten, wenn Du einen Film/eine Serie siehst?
  6. Wer ist Dein/e Lieblingsautor/in?
  7. Wärst Du lieber Pacman oder eines der Geister?
  8. Welches ist Dein Lieblingsbrettspiel?
  9. Spielst Du lieber kooperative oder Spieler gegen Spieler-Spiele?
  10. Glaubst Du, das Oscarmaus Superman zusammenschlagen kann?
  11. Drei Fragezeichen oder Fünf Freunde?

Diese Fragen hätte ich gerne von Frau Margarete und Mike beantwortet. Und wenn ihr diese Seiten noch nicht kennt, so seid doch so nett und schenkt ihnen ein wenig Aufmerksamkeit, beide haben es verdient.

flattr this!